Datenschutz = nur lästige Pflicht?

Datensicherheit = unnötiger Aufwand?

Organisation + Datennutz = Überregulierung?

Nein! Denn in Ihrem Unternehmen steht keines dieser Themen für sich alleine.

  • Beispiel 1 - Serverraum

    Wer den Zugang zu einem Serverraum einschränkt, leistet damit nicht nur einen  wichtigen Beitrag zum Schutz kritischer Infrastruktur und sensibler Unternehmensdaten vor Zerstörung oder Diebstahl, sondern gewährleistet gleichzeitig die Zugangskontrolle gemäß BDSG: Unbefugten wird der Zugang zu DV-Anlagen verwehrt, mit denen personenbezogene Daten verarbeitet werden.

    weiterlesen »
  • Beispiel 2 - Rechtekonzept

    Die Festlegung eines Rollen- und Rechtekonzeptes für IT-Systeme ermöglicht nicht nur die effiziente Zugriffskontrolle nach BDSG, sondern kann auch die Administration, Schulung und das Veränderungsmanagement deutlich vereinfachen sowie gleichzeitig für die nötige Transparenz sorgen, wer eigentlich was in Ihren IT-Systemen machen kann und darf.

    weiterlesen »
  • Beispiel 3 - Auftragsverarbeitung

    Wenn im Vertrag mit einem IT-Dienstleister, Lohn- und Gehaltsabrechnungsunternehmen, Spediteur… die allgemeinen Modalitäten und Konditionen festgelegt werden, ist das die perfekte Gelegenheit, um gleichzeitig den BDSG-Pflichten als Verantwortlichem nachzukommen und eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung abzuschließen.

    weiterlesen »
  • Beispiel 4 - Datensparsamkeit

    Die Reduzierung von Eingabemasken, Listen und Statistiken auf das unternehmerisch absolut Notwendige kann nicht nur dazu führen, dass sensible oder personenbezogene Daten im Sinne der Datensparsamkeit gemäß BDSG erst gar nicht erhoben werden, sondern gleichzeitig den Blick und den Erfassungsaufwand auf das Wesentliche fokussieren.

    weiterlesen »
  • Beispiel 5 - Überblick

    Ein Überblick über die im Unternehmen eingesetzten IT-Systeme inklusive Schnittstellen und Datenfeldbeschreibungen unterstützt nicht nur reibungslose Geschäftsprozesse und erleichtert Systemwechsel. Wer weiß, wo welche Daten herkommen und wo sie hingehen, hat auch keine Schwierigkeiten damit, datenschutzrechtliche Anfragen jederzeit umgehend zu beantworten.

    weiterlesen »
  • Letztes Beispiel - B.O.P. & MBits

    B.O.P. BeratungOrganisationProjekte und MBits sind Ihre idealen Partner. Unser Leistungsspektrum umfasst alle Seiten des magischen Dreiecks. Fragen Sie uns – wir helfen Ihnen, damit alle Seiten des Dreiecks ausgewogen sind. Praxisnah, zupackend und lösungsorientiert! Dürfen wir Ihnen unsere bewährte Situationsanalyse anbieten oder bei der Umstellung auf die EU-DSGVO helfen?

    weiterlesen »

    Die Nutzung von Daten im positiven Sinne, das heißt die optimale Organisation Ihrer Geschäftsprozesse, hängt unmittelbar mit Aspekten der Datensicherheit und dem Schutz personenbezogener Daten zusammen.

    Folglich können Sie, wenn Sie sich mit einer Seite des magischen Dreiecks befassen, ganz einfach die anderen beiden Seiten mit abdecken.

    Gerne helfen wir Ihnen dabei. Wobei wir nicht mit der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) oder mit dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) unter dem Arm und mit erhobenem Zeigefinger durch Ihr Unternehmen laufen - wir suchen gemeinsam mit Ihnen nach bestmöglichen Lösungen.

    Und wir verschließen nicht die Augen, wenn wir Risiken oder Potenziale für Ihr Unternehmen sehen, falls es sich einmal nicht "nur" um personenbezogene Daten handelt.